Lutgert van Buderick

* 1383 in Büderich, † 1453 in Deventer

Chronik des Meister Geert Hauses, Deventer 1456 bis 1485

Lutgert van Buderick war eine deutsche Ordensschwester im Mutterhaus der Schwestern vom gemeinsamen Leben.

Sie trat 1403 nur wenige Jahre nach der Gründung in das Schwesternhaus zu Deventer ein. Rudolf Dier van Muiden, Priester im Heer Florenshuis und ab 1432 Rektor der fünf Deventer Schwesternhäuser, schrieb Biographien der frühesten Anhänger, so auch über das Leben von Schwester Lutgert van Buderick.

Das Schwesternhaus in Deventer wurde von Gerhard Groote, dem Begründer der Frömmigkeitsbewegung Devotio Moderna, im Jahr 1379 gestiftet.

Von dort verbreitete sich die Bewegung im 14. und 15. Jahrhundert vor allem in niederländischen und niederrheinisch-westfälischen Gebieten.

Zuweilen wird die Bewegung als Vorgängerin von Luthertum und Calvinismus angesehen.

Auch Erasmus von Rotterdam und Konrad Heresbach wurden in dieser Denkrichtung erzogen.


Literatur