Stadtgebiet von Alt-Büderich

Luftbilder, Schummerungen, Karten

Aus dem 17. Jahrhundert liegen einige Festungsgrundrisse vor, die zum einen die mittelalterliche Stadtmauer mit ihren Türmen und der landesherrliche Burg sowie zum anderen die umgebende von den Niederländern im 17. Jahrhundert errichtete Festung zeigen:

 

Um 1800 entstanden im Zusammenhang mit dem Bau der Citadelle Napoleon durch die Franzosen in unmittelbarer Nähe zur Stadt Büderich einige Grundrisse, die im neben den Festungsbauwerken auch die Stadt selbst darstellen. Diese und Pläne der alten Stadt, die nach ihrem Untergang entstanden sind, werden in der folgenden Galerie dargestellt:

 

Seit der Vernichtung Alt-Büderichs im Dezember 1813 und dem Neubau Büderichs etwa 1,5km stromaufwärts wird das Gelände der alten Stadt als Weide genutzt. Noch heute kann man aus der Luft die Strukturen gut erkennen. Besonders deutlich werden die Strukturen, wenn man aufgrund von Laserscandaten sogenannte Schummerungskarten erstellt, die das Geländeprofil darstellen.

Deutlich erkennbar sind bei der folgenden Schummerungskarte die Strukturen der mittelalterlichen Stadt sowie westlich der Stadt die Struktur der sternförmigen niederländischen Festung aus dem 17. Jahrhundert. Östlich der Stadt ist diese Struktur dagegen nicht mehr erkennbar. Ursache hierfür dürften der Bau des sogenannten Büdericher Kanals im Jahre 1784, der heute das Hauptstrombett des Rheines bildet, und insbesondere auch spätere Auskiesungen sein.
Nordöstlich ist ein Teil des Forts Bonarparte aus napoleonischer Zeit in ihrer Struktur zu erkennen. In preußischer Zeit wurde aus dieser Festung das Fort Blücher. 1952 wurde das Fort größtenteils abgetragen und das Gelände ausgekiest, so dass es als Vorflutgelände des Rheins dient.

Schummerungskarte Alt-Büderichs, Datenquelle: Geobasis NRW

 Das folgende Bild zeigt ein Luftbild mit hinterlegter Schummerungskarte.

Luftbild mit hinterlegter Schummerung, Datenquelle: Geobasis NRW

Mit Hilfe des Geoinformationssystems QGIS haben wir eine Karte Alt-Büderichs aus dem Jahre 1807 mittels Passpunkten georeferenziert und somit lagerichtig mit dem Luftbild und der Schummerungskarte kombiniert.

Einpassung einer Karte Alt-Büderichs aus dem Jahre 1807 in ein aktuelles Luftbild bzw. eine aktuelle Schummerungskarte

Daraufhin haben wir die Bebauung abdigitalisiert, Straßennamen, Hausnummern und sonstige Beschriftungen ergänzt.

Kombination aus Schummerungskarte, Luftbild, Karte aus dem Jahr 1807 und Digitalisierung der Bebauung
Schummerung, Luftbild, digitalisierte Bebauung
Schummerung, Karte von 1807 und Bebauung
Schummerung, Bebauung